• Ihr Kundenservice
  • 24-Stunden Onlineservice
  • Straßenbeleuchtung
  • E-Mobilität
  • Energieberatung
  • Energiespar-Tipps
  • Unsere Energiespartipps
    helfen direkt Wasser und Kosten einzusparen

    Trinkwasser ist ein kostbares Lebensmittel. Ein überlegter Umgang damit  ist nicht nur verantwortungsvoll, sondern auch kostensparend und umweltschonend.

    Tipps zur Reduzierung des Wasserverbrauchs:

    Durchflussmengenbegrenzer
    Wasserhähne haben einen Wasserdurchlauf von ca. 9 Litern pro Minute. Bei der Dusche können schon mal bis zu 17 Litern pro Minute in den Abfluss fließen. Das ist eindeutig zu viel. Mit Spar-Perlatoren, deren Einbau denkbar einfach ist, behalten Sie einen vollen Wasserstrahl, sparen aber deutlich Wasser (ca. 40 % bis 50 %) und somit Kosten. Der Trick ist Luft, die mit dem Wasser vermischt wird. So reduzieren moderne Duschköpfe den Wasserverbrauch schon unter 10 Liter pro Minute, erhalten aber das volle Duschvergnügen.

    Duschen anstatt Baden
    Kurz Duschen (ca. 30 bis 50 Liter) anstatt lange zu Baden, reduziert den Wasserverbrauch und ist für das allgemeine Wohlbefinden oft besser, als ausgedehnte Wannenbäder, die bis zu 200 Liter Wasser benötigen.

    Heimliche „Säufer“
    Wussten Sie, dass ein tropfender Wasserhahn bis zu 45 Liter kostbares Trinkwasser pro Tag verschwenden kann? Noch größer ist der Wasserverlust bei einem undichten Spülkasten. Eine Reparatur oder ein Austausch lohnt sich in diesen Fällen immer.

    Wasser abstellen
    Beim Einseifen und Rasieren sollten Sie das Wasser nicht ungenutzt in den Abfluss laufen lassen. Ähnlich verhält es sich beim Zähneputzen, verwenden Sie dazu lieber ein Zahnputzbecher.

    WC-Spülung
    Über ein Drittel des täglichen Trinkwassers verbraucht die Toilettenspülung. Moderne Toiletten sind mit einer Stopptaste ausgestattet oder verfügen über zwei Tasten – für das kleine und für das große Geschäft.

    Auch wenn Sie keine moderne Toilettenspülung haben, können Sie doch in den meisten Fällen das Leerlaufen des Spülkastens mittels der Spültaste direkt beeinflussen und unterbrechen.

    Waschmaschinen
    Neue Waschmaschinen besitzen meistens eine Mengenautomatik, diese passt den Wasserverbrauch automatisch der Wäschemenge an. Ersparnis: bis zu einem Drittel an Wasser.

    Rasen bewässern
    Wenn Sie Ihren Rasen nicht zu oft schneiden, trocknet er auch nicht so schnell aus. Rasen und Blumen stets am Abend, wenn es kühl wird, wässern, denn während der Nacht erholen sich die Pflanzen besser.

    Auto waschen
    Wollen Sie Ihr Auto selbst waschen, dann nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen.

    Bevorzugen Sie Autowaschanlagen, am besten die mit einem blauen Engel gekennzeichneten, in denen das Waschwasser zu 100 % im Kreislauf wieder verwendet wird.

    Am meisten entlasten Sie die Umwelt aber, wenn Sie Ihr Auto nur selten waschen lassen.


    Energieversorgung
    Oberes Wiesental GmbH
    Schönauer Str. 32
    79674 Todtnau

    Tel. 07671 99 99 6-0
    Fax. 07671 99 99 6-31

    Mo. - Do.:


    Fr.:
    08:00 - 12:00 Uhr
    13:00 - 17:00 Uhr

    08:00 - 12:00 Uhr
    Impressum


    Admin Login