• Ihr Kundenservice
  • 24-Stunden Onlineservice
  • Straßenbeleuchtung
  • E-Mobilität
  • Energieberatung
  • Energiespar-Tipps
  • Unsere Energiespartipps
    helfen direkt Energie und Kosten einzusparen

    In der kalten Jahreszeit ist ein vernünftiger Umgang mit geheizten Räumen besonders zu empfehlen, denn Sie sparen nicht nur Kosten, sondern steigern auch Ihr Wohlbefinden.

    Tipps zur kalten Jahreszeit:

    Richtig Lüften
    Ebenso wichtig wie richtiges Heizen ist das richtige Lüften. Eine Kippstellung der Fenster ist reine Energieverschwendung und es besteht die Gefahr von Feuchtschäden und Schimmelbildung. Denn der Sinn des Lüftens ist in erster Linie, die Feuchtigkeit aus den Räumen herauszubringen, die durch Baden, Duschen, Wäsche waschen, Wäsche trocknen, Kochen etc. entstanden ist. Diese natürliche Raumluftfeuchte muss hinausgelüftet werden.

    Dazu öffnen Sie die Fenster für kurze Zeit ganz, am besten mit einer Querlüftung durch alle Räume. Während des Lüftens empfiehlt es sich,
    die Heizkörper runterzudrehen.
    Selbst im kältesten Winter können Sie das bedenkenlos tun, denn nach dem Schließen der Fenster wird sich die trockene Raumluft schnell wieder erwärmen und Sie beugen Schimmelbildung vor.

    Angenehmes Raumklima
    Ein echtes Wohlfühlklima in Ihren Räumen schaffen Sie mit der optimalen Luftfeuchtigkeit. Diese sollte innerhalb der Behaglichkeitsgrenzen, d. h. zwischen 45 % und 65 % liegen. Mit einem Hygrometer lassen sich diese Werte leicht kontrollieren. Werden sie überschritten, sollten Sie länger und öfter lüften.

    Optimale Raumtemperatur
    Wussten Sie, dass 1 Grad weniger Raumtemperatur schon 6 %
    Heizenergie und damit Kosten einspart?
    Folgende Raumtemperaturen sind zu empfehlen:
    23 °C Badezimmer
    20 °C Arbeits- und Kinderzimmer, Wohn- und Esszimmer
    18 °C Küche
    16 °C Schlafzimmer
    15 °C Flur

    Gut gedämmt
    Grundvoraussetzung für eine effektive Dämmung Ihres Hauses ist eine luftdichte Gebäudehülle, nur dann ist eine hochwertige Gebäudedämmung auch wirksam. Energiespezialisten machen mit Wärmebildkameras (Thermografie) und dem so genannten Blower Door-Verfahren Schwachstellen sichtbar, durch die kostbare Wärme verloren geht. Sind diese Schwachstellen lokalisiert, können sie effektiv beseitigt werden.

    Maßnahmen zur Energieeinsparung werden auch von staatlicher Seite gefördert. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.


    Energieversorgung
    Oberes Wiesental GmbH
    Schönauer Str. 32
    79674 Todtnau

    Tel. 07671 99 99 6-0
    Fax. 07671 99 99 6-31

    Mo. - Do.:


    Fr.:
    08:00 - 12:00 Uhr
    13:00 - 17:00 Uhr

    08:00 - 12:00 Uhr


    Admin Login